Europäische Initiativen im Überblick

Europa ist seit jeher Wiege für Spitzenleistungen auf dem Gebiet der Forschung und Innovation, die leider häufig noch weit zerstreut sind. Der Rat der Staats- und Regierungschefs der EU hat im März 2000 in Lissabon eine ambitioniertere Vorgabe formuliert: Es soll ein "Europäischer Forschungsraum" (ERA) entstehen. Dieser Raum schafft ein grenzfreies Gebiet für Forschung, in dem wissenschaftliche Ressourcen besser genutzt werden und steigert damit die Beschäftigungsmöglichkeiten und die Wettbewerbsfähigkeit in Europa.

Die Schweiz ist seit langem an europäischen Forschungsprogrammen und –initiativen beteiligt; zu einer ersten Gleichstellung mit anderen europäischen Ländern kam es durch die Assoziierung zum Siebten Rahmenprogramm FP7 in 2007.

Neben dem grossen Rahmenprogramm (Horizon 2020, ehemals FP7) gibt es eine ganze Reihe von Europäischen Initiativen und Förderprogrammen, die sich oft an diesem orientieren, allerdings an anderen Orten angeknüpft sind und unterschiedliche Ausschreibungs- und Vergabeverfahren aufweisen.

EU GrantsAccess gibt einen Überblick und ist Ihre erste Anlaufstelle für alle Förderprogramme in Europa.

Horizon 2020

Horizon 2020 ist der Name des neuen, umfassenden Förderinstruments der Europäischen Union, das die aktuellen Linien ab 2014 zusammenfassen wird. Darunter fallen:

  • FP7 (Rahmenprogramm für Forschung und Entwicklung)
  • CIP (Programm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation)
  • EIT (Europäisches Technologieinstitut)

Horizon 2020 ist damit Nachfolger der EU-Rahmenprogramme für Forschung und Entwicklung. Dabei wird, basierend auf den Ergebnissen der Zwischenevaluierung in FP7, von der EU-Kommission ein Vorschlag erarbeitet, der dann sowohl im Rat der EU als auch im Europäischen Parlament diskutiert und verabschiedet werden muss.

Andere europäische Programme

Neben den Massnahmen des Rahmenprogramms existieren weitere Fördermassnahmen auf europäischer Ebene, die auf unterschiedlichste Budgetmittel zugreifen.

Der Fokus dieser Fördermassnahmen ist unterschiedlich und überschneidet sich zum Teil gar. Diese reichen von flexiblen, kleineren bis zu umfangreichen Initiativen, an denen Akteure wie etwa Mitgliedstaaten oder die Industrie als Mittelgeber in unterschiedlichem Umfang beteiligt sind. Diese Aktivitäten beinhalten Ausschreibungen, die im Rahmen der jeweiligen Initiative veröffentlicht werden.

Je nach Programm unterstützt Sie EU GrantsAccess hier gerne bei einer ersten Einordnung ihres geplanten Projektes und der Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Experten.