Capacities

CAPACITIES unterstützt zentrale Aspekte europäischer Forschungs- und Innovationskapazitäten. Ziel ist es, Forschungsinfrastrukturen von europäischer Bedeutung optimal zu nutzen und bedürfnisgerecht weiter zu entwickeln. Weitere zentrale Elemente dieses Programms sind die Förderung des Wissens- und Technologietransfers, die Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bei der Entwicklung innovativer Produkte sowie die regionale Forschungszusammenarbeit zwischen Forschungsinstitutionen, Unternehmen und regionalen Behörden. Fragestellungen im Bereich Wissenschaft und Gesellschaft als Basis einer wettbewerbsfähigen Wissensgesellschaft werden mit verschiedenen Initiativen fokussiert.
CAPACITIES umfasst die sieben Forschungsaktivitäten:

JRC

Das JRC dient der Europäischen Union als Referenzzentrum in Fragen der Wissenschaft und Technologie. Es trägt zu einer Vielzahl von EU-Politiken bei: z.B. Gentechnisch veränderte Organismen und Nahrungsmittelsicherheit, Standardisierung von Alternativen zum Tierversuch, Krisenmanagement und -bewertung durch Erdbeobachtung und Frühwarnsysteme, Entwicklung alternativer Energiequellen und Klimapolitik, Verhinderung von illegalem Handel mit Nuklearmaterial, Förderung des Europäischen Forschungsraums durch die Unterstützung von ERAWATCH. 
Die Teilnahme an den Aktivitäten des JRC ist über Calls for Tender möglich.

Euratom

Die Forschung zur Fusionsenergie im Rahmen von EURATOM hat eine Laufzeit von fünf Jahren (2007-2011) und beinhaltet die Entsorgung radioaktiver Abfälle, den sicheren Betrieb bestehender Reaktorsysteme, den Strahlenschutz, Zugang zu Forschungsinfrastrukturen sowie die Weiterentwicklung wissenschaftlicher Kompetenz im Nuklearbereich.