Coherent Development of Research Policies

Das Programm Coherent Development of Research Policies zielt darauf ab, die Forschungspolitik auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene derart zu koordinieren, dass eine effizientere Nutzung von Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung zu einer Steigerung des Forschungspotential innerhalb der EU führt, und damit die Wettbewerbsfähigkeit Europas verbessert wird.

Coherent Development of Research verfolgt Aktivitäten in zwei Bereichen:

  • Die Überwachung, Analyse und Abschätzung der Folgen öffentlicher Forschungspolitik und Strategien für die Industrie. Es gilt Indikatoren zu entwickeln, die Informationen und Nachweise für den Entwurf, die Durchführung und Bewertung in der grenzüberschreitenden Koordination politischer Initiativen liefern.
  • Die Stärkung der Koordination von Forschungspolitik auf freiwilliger Basis. Dabei gilt es einerseits, eine offene Koordinierungsmethode zu entwickeln und zu implementieren, die Modelle erfolgreicher Forschungsförderungspolitik bewertet und ihren Austausch ermöglicht. Andererseits werden grenzüberschreitende Koordinationsinitiativen unterstützt, die nach dem bottom-up-Prinzip auf nationaler oder regionaler Ebene zu Themen von gemeinsamem Interesse durchgeführt werden.


Die genauen Teilnahmebedingungen und Regeln sind im jeweiligen Arbeitsprogramm und in der jeweiligen Ausschreibung festgelegt.