Science in Society

Science in Society unterstützt Projekte, die dazu beitragen, die Integration von Wissenschaft und Gesellschaft zu optimieren. Es gilt, gesellschaftliche Vorbehalte zu erkennen, zu analysieren und abzubauen, ethische Rahmenbedingungen zu definieren und zu prüfen, die Gleichstellung in der Forschung zu stärken und die allgemeine Kenntnis sowie das Verständnis für die Forschung zu verbessern.

Science in Society ist in vier inhaltliche Blöcke mit mehreren Unterbereichen gegliedert.

  • Die Rolle von Wissenschaft und Technologie in der Gesellschaft
  • Stärkung und Verbesserung des Wissenschafts- und Forschungssystems in Europa
  • Wissenschaft und Gesellschaft im Dialog
  • Länderübergreifende Zusammenarbeit der National Contact Points (NCPs) für Science in Society

In Arbeitsprogrammen werden darin einzelne Forschungsthemen ausgeschrieben.
Science in Society ist interdisziplinär angelegt und bietet Antragsmöglichkeiten für viele Disziplinen.

Die genauen Teilnahmebedingungen und Regeln sind im einschlägigen Arbeitsprogramm und in der jeweiligen Ausschreibung festgelegt.