Sicherheit

Ziel von Security ist die Entwicklung von Technologien und Wissen, die notwendig sind, um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger vor Bedrohungen wie Terrorismus, Naturkatastrophen und Kriminalität zu schützen und dies unter gleichzeitiger Wahrung der Persönlichkeits- und Menschenrechte. Desweiteren gilt es, den optimalen und abgestimmten Einsatz existierender respektive sich weiterentwickelnder Technologien zugunsten der zivilen Sicherheit Europas sicher zu stellen sowie die nationale und internationale Kooperation zwischen Anbietern und Anwendern ziviler Sicherheitslösungen zu unterstützen, um die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Sicherheitsbranche und Bereitstellung praxisbezogener Forschungsergebnisse zur Schliessung von Sicherheitslücken zu gewährleisten. Die Aktivitäten sind ausschliesslich zivil ausgerichtet.

Security gliedert sich in sieben Missionen, die auf Empfehlungen des Beratungsgremiums "European Security Research Advisory Board" (ESRAB) basieren.

1. Sicherheit der Bürger
2. Sicherheit von Infrastruktur und Versorgung
3. Intelligente Überwachung und Grenzsicherheit
4. Wiederherstellung der allgemeinen und technischen Sicherheit in Krisensituationen
5. Integration, Zusammenschaltung und Interoperabilität von Sicherheitssystemen
6. Sicherheit und Gesellschaft
7. Koordinierung und Strukturierung der Sicherheitsforschung

Die Einreichung von Projektvorschlägen ist nur auf Ausschreibungen hin möglich, die auf dem Participant Portal der Europäischen Kommission veröffentlicht werden.

In der Regel müssen sich mindestens drei unabhängige Juristische Personen aus drei verschiedenen EU-Mitgliedstaaten oder Assoziierten Staaten zu einem Konsortium zusammenschliessen. Die Kooperation mit kleinen und mittleren Unternehmen ist von hoher Bedeutung.

Die genauen Teilnahmebedingungen und Regeln sind im einschlägigen Arbeitsprogramm und  in der jeweiligen Ausschreibung festgelegt.