Ideas - ERC

Seit der European Research Council (ERC) 2007 gegründet wurde, ist die Finanzierung von grundlagenorientierter Forschung gewährleistet, die mit dem Programm IDEAS implementiert wird. In drei Programmlinien identifiziert und fördert der ERC innovative Grundlagen- und Pionierforschung in einem weltweiten Wettbewerb. Die Vorschläge werden ausschliesslich auf der Grundlage des Kriteriums der wissenschaftlichen Exzellenz sowohl des Projekts als auch des/der Forschenden bewertet. 
Die Strategie sowie die Förderkriterien des ERC werden vom ERC Scientific Council, einem 22-köpfigen Team aus europäischen Spitzenforscherinnen und –forschern, bestimmt. Die Förderinitiativen des ERC sind themenoffen und richten sich an alle Fächer und Disziplinen. Interdisziplinäre Projektvorschläge, die Erforschung neuer Wissenschaftsbereiche und die Anwendung innovativer Methoden sind explizit erwünscht. 
Der ERC bietet drei Förderlinien und eine Förderinitiative an:

  • Starting Independent Researcher Grants (ERC Starting Grants) für vielversprechende NachwuchswissenschaftlerInnen zwei bis zwölf Jahre nach der Promotion
  • Advanced Investigator Grants (ERC Advanced Grants) für herausragende etablierte WissenschaftlerInnen
  • Synergy Grants (ERC Synergy Grants) für interdisziplinäre Forschergruppen von zwei bis vier herausragenden Forschenden und deren Teams
  • ERC Proof of concept (Coordination and Support Action, CSA) unterstützt die Ausschöpfung des Innovationspotentials von in ERC-Projekten generierten Ideen und Erfindungen

Der ERC ergänzt die thematischen Bereiche des Rahmenprogramms mit Fördermassnahmen, die es Forschenden erlauben, Projektvorschläge völlig themenoffen und ohne unmittelbare Anwendung durchzuführen. Für die Laufzeit von FP7 beträgt das Budget des ERC € 7,5 Milliarden.

Der ERC publiziert quartalsweise einen Newsletter mit Informationen zu aktuellen Aktivitäten und künftige Entwicklungen. Mehr