Verbundprojekte

Horizon 2020 unterscheidet bei den Verbundprojekten zwischen Innovation Actions und Research and Innovation Actions, bei denen sich jeweils Konsortien mit mindestens drei Rechtspersonen aus drei verschiedenen Mitgliedstaaten oder assoziierten Ländern beteiligen. Ziel ist die Entwicklung neuen Wissens, neuer Technologien, Verfahren, Produkte und Dienstleistungen. Die Grösse der Konsortien ist abhängig vom jeweiligen Bereich und kann von kleinen bis hin zu grossen Projektkonsortien reichen.

Research and Innovation Actions werden in Form von Verbundprojekten durch Konsortien mit Partnern aus verschiedenen Ländern durchgeführt. Ziel ist dabei die Entwicklung neuen Wissens, neuer Technologien, Verfahren, Produkte und Dienstleistungen. Sie umfassen Grundlagen- und angewandte Forschung und können begrenzt Pilot- oder Demonstrationsmassnahmen enthalten. Auch Test und Validierung von Prototypen im Labor oder simulierten Umfeld sind möglich.

Die Förderquote für Research and Innovation Actions beträgt 100 %.

Innovation Actions werden ebenfalls in Form von Verbundprojekten durchgeführt. Ziel ist dabei die Erarbeitung von Plänen, Konzepten und Vorkehrungen für neue, verbesserte Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen. Sie umfassen unter anderem die Erstellung von Prototypen Demonstrationen, Pilotprojekte sowie die Produktvalidierung und Entwicklung der Marktfähigkeit.

Die Förderquote für Innovation Action beträgt grundsätzlich 70 %. Non-profit Einrichtungen erhalten auch hier eine Förderquote von 100 %.

Weitere Kooperationsprojekte:

Internationale Programme

Europäische Programme

Nationale Programme