Budgetierung

Der Grundsatz bei der Budgetierung von EU Projekten lautet: Erlaubt ist, was an der jeweiligen Institution üblich ist. Dieser Ansatz soll auf alle möglichen Kosten angewandt werden. Prinzipiell soll alles, was für die Durchführung Projektes benötigt wird budgetiert werden.

Beispiel Lohnkosten: Es gelten die an der jeweiligen Institution üblichen Lohnkosten, Arbeitgeberbeiträge müssen budgetiert werden.

Beispiel Reisekosten:  Es können die an der jeweiligen Institution üblichen Reisespesen abgerechnet werden.

Beispiel Geräte / Ausrüstung: Die EU bezahlt nur den Anteil an Gerätekosten, welcher während der Projektlaufzeit abgeschrieben werden kann. Es kommen die an der jeweiligen Institution üblichen Abschreibungsregeln zur Anwendung.

Das „Annotated Model Grant Agreement“ erklärt welche Kosten zulässig und welche nicht zulässig sind (Artikel 6) und erklärt wie sich der Total von der EU finanzierte Grant errechnet (Artikel 4 und 5).

Für Koordinatoren findet sich auf der rechten Seite unter Dokumente der Excel-Rechner H2020_budget_calculator_coordinators (link) welcher bei der Budgetierung der Projektkosten zu Hilfe genommen werden kann. Angehörigen der ETH Zürich wird zusätzlich empfohlen für die Erstellung ihres eigenen Budgets das Excel File Horizon 2020 Budget Calculator (unter dem Tab "Dokumente und Formulare") zu verwenden.

Für alle Fragen rund um die Budgetierung steht Ihnen das Team von EU GrantsAccess via Telefon, E-Mail und in persönlichen Beratungsgesprächen gerne zur Verfügung.