Unterstützung von UZH- und ETH Zürich-Koordinierenden bei der Teilnahme an H2020-Projekten

Die koordinierende Institution (der „Koordinator“) übernimmt bei Anträgen und Projekten mit mehreren Partnern verschiedene Managementaufgaben in den Bereichen der wissenschaftlichen Projektleitung, der Finanzen wie auch der Administration.
EU GrantsAccess unterstützt Koordinatorinnen und Koordinatoren von UZH und ETH Zürich gerne bei der Übernahme von Managementaufgaben.
Vor Projektbeginn übernimmt EU GrantsAccess folgende Aufgaben kostenfrei:

Proposal

  • Teilnahme am Partnertreffen zu Projektkonzeption und Vorgehen bezüglich der Formulierung des Proposals
  • Hilfestellung bei Budgetierung des Projektaufwands ETH Zürich/UZH sowie der individuellen Partner. Auf der rechten Seite findet sich der Excel-Rechner H2020_budget_calculator_coordinators (link) welcher für die Erstellung des Global-Budgets hilfreich sein kann. Angehörigen der ETH Zürich wird zusätzlich empfohlen für die Erstellung ihres eigenen Budgets das Excel File Horizon 2020 Budget Calculator zu verwenden.
  • Input zu Struktur und Aufgaben des Workpackage "Management"
  • Vervollständigung der administrativen Daten für ETH Zürich/UZH im  Participant Portal der Europäischen Kommission
  • Vervollständigung der Budgetzahlen aller Partner im Participant Portal
  • Kritische Durchsicht (pre-screening) des Projekt-Proposals

Vertragsvorbereitung und Unterschrift

  • Vervollständigung der administrativen Daten für ETH Zürich/UZH im Participant Portal sowie Überprüfung der Daten sämtlicher Partner
  • Überprüfung des definitiven Budgets für ETH Zürich/UZH sowie der individuellen Partner
  • Rechtlicher Check des Vertrages (z.B. Special Clauses)
  • Electronische Unterzeichnung des Vertrages durch die autorisierten Vertreter von ETH Zürich bzw, UZH
  • Begleitung des elektronischen Unterschriftenprozesses im Participant Portal für alle Partner

Consortium Agreement (CA)

  • Erstellung eines CA-Entwurfs für das jeweilige Projekt und Versand an alle Partner
  • Sammeln der Partner-Rückmeldungen auf den CA-Entwurf, Überprüfung, Adaptionen der ersten und gegebenenfalls folgenden Versionen (für UZH in Zusammenarbeit mit Unitectra) bis zur endgültigen Version
  • Einholung der notwendigen Unterschrift der Partner und Versand der gegengezeichneten Exemplare des CA an alle Partner


Für Projekte bis zu einer Grösse von 10 Partnern kann EU GrantsAccess nach Projektbeginn gegen Verrechnung die Verantwortung des Workpackages "Management" übernehmen. Ausgenommen sind Aufgaben bezüglich Fonds-, respektive Drittmittelbewirtschaftung. So gewünscht, wird in solchen Fällen zwischen EU GrantsAccess und der/dem UZH-/ETH Zürich-Koordinatorin/-Koordinator eine spezielle Vereinbarung abgeschlossen.